Kennst du deine Gefühle und kannst sie benennen?

Seine Gefühle zu kennen und zu benennen, hilft dir, dich selbst besser zu verstehen und auch konkreter zu sagen, was du brauchst!
Nimm dir täglich drei bis fünf Minuten Zeit und werde dir deiner Gefühle bewusst!
Versuche mindestens drei Gefühle zu benennen und zu beschreiben.
Was fühlst du und warum?
Dir deiner Gefühle bewusster zu werden, verändert nicht nur deinen Blick auf dich, sondern ändert auch deinen Umgang mit anderen.

#lebeliebevoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.